Wir laden Sie ein nach Augsburg in eine der ältesten Städte Deutschlands mit über 2000-jähriger Geschichte und Kultur. Wir freuen uns, die vielen internationalen Gäste 2018 als Gastgeber der 25. IAVE-Weltfreiwilligenkonferenz in unserer historischen Friedensstadt begrüßen zu dürfen. Lassen Sie uns gemeinsam diese wundervolle Metropole im Süden Deutschlands genießen mit all ihrer Vielfalt, ihrem bürgerschaftlichen Engagement und Nachhaltigkeit und ihrer beeindruckenden Vitalität bayerisch-schwäbischer Kultur und Innovation!

Über Augsburg

Augsburg gehört zu den ältesten Städten Deutschlands. 15 v. Chr. unter Kaiser Augustus als römisches Militärlager am Zusammenfluss von Lech und Wertach gegründet, wurde die Stadt etwa 100 Jahre später zur römischen Provinzhauptstadt Augusta Vindelicum der römischen Provinz Raetien.

Augsburg ist die Stadt der deutschen Renaissance, der Kaufmannsfamilien Fugger und Welser und von Mozart und Brecht. Außerdem gilt die alte Handelsmetropole seit dem Augsburger Religionsfriedens im Jahr 1555 als Friedensstadt. Bedeutete dieser damals die friedliche Koexistenz der beiden christlichen Konfessionen, so ist es heute die gesellschaftliche Verpflichtung für ein friedliches Miteinander in unserer kulturellen und religiösen Vielfalt. Steinerne Zeugen dieser Parität sind die beiden Ulrichskirchen sowie die katholische und die evangelische Heilig-Kreuz-Kirche. Das heutige Augsburg ist bei Touristen nicht nur beliebt wegen seiner Kultur und Sehenswürdigkeiten, sondern ist Universitätsstadt, ein Ort für Ausstellungen und Kongresse und Standort weltweit bekannter Unternehmen wie Premium Aerotec (Airbus Group), Kuka, MAN, Siemens oder Osram.

Über die IAVE-Weltfreiwilligenkonferenzen

Seit der ersten Konferenz im Jahr 1970  sind IAVE-Weltfreiwilligenkonferenzen ein großartiges Ereignis für das weltweite Netzwerk des freiwilligen Engagements. Sie bieten eine Plattform für Verantwortliche aus der ganzen Welt, um sich zu treffen, auszutauschen, kritische Fragen und Herausforderungen zu diskutieren, Innovationen zu präsentieren, voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Die Tatsache, dass diese Konferenz die Auftaktveranstaltung des Internationalen Jahres der Freiwilligen der Vereinten Nationen im Januar 2001 in Amsterdam sowie zum 10jährigen Jubiläum in Singapur war, unterstreicht die Bedeutung der IAVE-Konferenz. 

Inzwischen nehmen etwa 1000 Führungskräfte aus der ganzen Welt teil. Damit ist IAVE das zentrale Bindeglied für ein weltumspannendes Netzwerk internationaler und nationaler Nichtregierungsorganisationen (non-governmental organizations NGOs), nationaler Freiwilligen-Zentren, lokaler Initiativen, aktiver Freiwilligen sowie Wirtschaft und Politik. Jeder ist herzlich eingeladen, sein Fachwissen sowie seine Erfahrung und Begeisterung zu teilen. 

Seit 1998 hat in Verbindung mit der Weltfreiwilligenkonferenz ein paar Tage zuvor eine eigene Welt-Jugendfreiwilligenkonferenz statt gefunden. IAVE ist überzeugt, dass voneinander Lernen und Erfahrungsaustausch zwischen Jung und Alt die Freiwilligenarbeit voranbringt. Darum werden ab 2018 in Augsburg Jugend- und Erwachsenenkonferenz  eng verzahnt sein und alle Generationen unter einem Dach eine große Gemeinschaft bilden. An den ersten zwei Konferenztagen ist für junge Erwachsene im Alter von ca. 18-30 Jahren eine speziell auf ihre Interessen ausgerichtete eigene Plattform vorgesehen. Sie bietet für etwa 150 Teilnehmer*innen die Gelegenheit zum Austausch mit Augsburger Jugendlichen in (Hoch-)Schulen, Unternehmen oder Bildungseinrichtungen zum freiwilligen Engagement in lokalen Projekten sowie zur Vernetzung mit anderen engagierten Jugendlichen aus aller Welt.

Partner der 25. IAVE-Weltfreiwilligenkonferenz

Erstmals in der Geschichte der IAVE-Weltfreiwilligenkonferenzen wird diese 2018 in Deutschland ausgetragen. Gemeinsam mit IAVE organisiert das Freiwilligen-Zentrum Augsburg die 25. Weltfreiwilligenkonferenz. Partner bei der Organisation sind auf lokaler Ebene die Stadt Augsburg, das Amt für Kinder, Jugend und Familie, das Büro für Bürgerschaftliches Engagement und der Stadtjugendring Augsburg. Auf regionaler Ebene trägt die lagfa bayern e.V. (Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligen-Agenturen, Freiwilligen-Zentren und Koordinierungzentren Bürgerschaftlichen Engagements) und auf nationaler Ebene die bagfa e.V. (Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligen-Agenturen) entscheidend zu den beiden Konferenzen in 2018 bei.

Veranstaltungsort

Kongress am Park Augsburg
Gögginger Straße 10, 86159 Augsburg (Deutschland)

Die 25. IAVE-Weltfreiwilligenkonferenz wird im Kongress am Park Augsburg stattfinden. Das denkmalgeschützte Sichtbetongebäude aus dem Jahr 1972 strahlt auf Grund umfassender Renovierungen seit Mai 2012 in neuem Glanz. Um die spannende Architektur stärker herauszustellen wurde eine neue Beleuchtung installiert, ein Kunstkonzept entwickelt und eine Design-Möblierung eingerichtet.

Neben dem großen Kongresssaal für bis zu 1.430 Personen bietet das Kongress am Park einen Saal für 330 Teilnehmer, zwei helle Foyers mit einer Ausstellungsfläche von 1.280 qm sowie sieben Tagungsräume für bis zu 140 Personen. Durch einen unterirdischen Zugang ist das Kongresszentrum mit dem benachbarten Dorint Hotel verbunden. 

Verkehr/Anreise

Visabestimmungen

Hotels

Währung

Sprache

Wetter

Augsburg liegt im Herzen von Europa! Jede europäische Metropole ist mit dem Flugzeug (von München startend) innerhalb von zwei bis drei Stunden erreichbar. Verbinden Sie Ihren Besuch in unserer Fuggerstadt mit einer Entdeckungsreise Europas.
Informationen über Ihre Anreise nach Augsburg per Auto oder Bahn erhalten Sie hier.

Anreise mit Flugzeug
Der nächstgelegene Flughafen ist München. Mit dem Auto sind es etwa 90 km nach Augsburg. Die Fahrt mit der Bahn nach Augsburg dauert etwa 1 ½ Stunden.

Anreise mit Bahn
Augsburg liegt an der Magistrale Paris-Budapest und wird von allen Zugtypen angefahren.

Anreise mit dem Auto
Von München, Nürnberg oder Stuttgart kommend erreichen Sie Augsburg über die Autobahn A8 München-Stuttgart und nehmen die Abfahrt Augsburg West. Zum Zentrum gelangen Sie über die B17 Richtung Landsberg bis zur Ausfahrt B300/A-Zentrum.
Vom Süden her kommend – Allgäu, Österreich und Schweiz – nehmen Sie die Autobahn A96 Richtung München und verlassen diese an der Ausfaht Landsberg a.L. Nord. Folgen Sie der B17 Richtung Augsburg bis zur Ausfahrt Eichleitnerstrasse. Biegen Sie an der Ampel rechts ab in die Eichleitnerstrasse und fahren diese bis zum Ende. Dann biegen Sie rechts ab in die Gögginger Straße und folgen dieser bis ins Zentrum.
Staatsangehörige der EU-Staaten
Angehörige der EU-Staaten benötigen zur Einreise in die Bundesrepublik Deutschland kein Visum.

Staatsangehörige aus Nicht-EU-Staaten
Alle übrigen Ausländer sind für Aufenthalte in Deutschland grundsätzlich visumpflichtig. Für Besuchsaufenthalte bis zu 90 Tagen je Zeitraum von 180 Tagen benötigen Angehörige der Staaten kein Visum, für die die Europäische Gemeinschaft die Visumpflicht aufgehoben hat.
“Eine Staatenliste zur Visumspflicht bzw. -freiheit bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland finden Sie hier.
Weitere Informationen zu den Einreisebestimmungen nach Deutschland finden Sie in vielen Sprachen hier.
Informieren Sie sich hier direkt über Augsburgs Unterkunftsangebot.
Die offizielle Währung in Deutschland ist der Euro (EUR). Bitte informieren Sie sich hier über den aktuellen Wechselkurs.

Kreditkarten und Schecks sind akzeptiert, kleinere Beträge werden in Deutschland jedoch in der Regel bar bezahlt.
Amtssprache in Deutschland ist Deutsch. In Augsburg hingegen wird ein bayerisch-schwäbischer Dialekt gesprochen.
Deutschland liegt in der gemäßigten Klimazone der Nordhalbkugel. Deshalb sind die vier Jahreszeiten (Frühling, Sommer, Herbst und Winter) klimatisch sehr unterschiedlich. Im Herbst färben sich die Blätter der Bäume bunt und oft können Sie einen »Goldenen Oktober« genießen.

GoldenOctober

Da die Weltfreiwilligenkonferenz im Herbst stattfinden wird, kann das Wetter sehr wechselhaft sein. Bitte bringen Sie daher feste Schuhe, wind- und regenundurchlässige Kleidung, eine dicke Jacke, Schal, Mütze und Handschuhe mit.

SEHENSWÜRDIGKEITEN

Das von den Römern gegründete Augsburg ist über 2000 Jahre alt und eine Perle an der Romantischen Straße. Repräsentative Renaissancefassaden, Prachtbrunnen, lauschige Plätze und schöne Straßen verleihen der Fuggerstadt zwischen Wertach und Lech ein südländisches Flair mit Straßencafés, bayerischen Biergärten und Open-Air-Festivals mitten in der Stadt. Im Advent läd der stimmungsvolle, über 500 Jahre alte Augsburger Christkindlesmarkt mit seiner romantischen Kulisse zum Verweilen ein.

An vielen Orten können Sie die wechselvolle Geschichte von Jahrtausenden erleben. Mehr Informationen zu den Sehenswürdigkeiten in Augsburg finden Sie hier.

Oder laden Sie sich hier Ihre individuelle Augsburg-Tour als Audioguide ganz ohne Stadtführer und ohne Zeitdruck herunter.

Über das Freiwilligen-Zentrum Augsburg gGmbH

Über IAVE

Vor fast zwanzig Jahren (1997) wurde das Freiwilligen-Zentrum (FZ) Augsburg gegründet und hatte damals den Wahlspruch gewählt: »Miteinander leben, miteinander wachsen!« Dafür stehen unsere Maskottchen Freya und Willi, die in Symbiose zusammenleben.

Das FZ Augsburg fördert bürgerschaftliches Engagement in Augsburg, indem es interessierte Bürger*innen informiert und berät, den Austausch zwischen aktiven Freiwilligen anregt und Verbände, Initiativen und Einrichtungen bei allen Fragen zum freiwilligen Engagement unterstützt. Dabei arbeitet das FZ Augsburg eng mit verschiedenen Partnern im »Bündnis für Augsburg« zusammen und wird seit Ende 2012 zudem vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration auch als Koordinierungszentrum für bürgerschaftliches Engagement gefördert. Aktuell engagieren sich über 900 Freiwillige in den Projekten des FZ Augsburg, koordiniert von 12 beruflichen Mitarbeiter*innen in Teilzeit.

Der Internationale Verband für Freiwilligenaktivität (International Association for Volunteer Effort IAVE) wirbt weltweit für freiwilliges Engagement, fördert und unterstützt es und sorgt für dessen Anerkennung. Zu den Mitgliedern von IAVE zählen Einzelpersonen und Organisationen aus über 70 Ländern rund um die Welt. Damit ist IAVE das zentrale Bindeglied für ein weltumspannendes Netzwerk Verantwortlicher aus dem Bereich der Freiwilligentätigkeit, internationaler und nationaler Nichtregierungsorganisationen (NGOs), nationaler Freiwilligen-Zentren, lokaler Initiativen, aktiver Freiwilligen und Unternehmen. IAVE versteht sich als globale Plattform für freiwilliges Engagement, das als wesentlicher Beitrag zur Lösung von humanen, sozialen, ökonomischen und ökologischen Problemen gesehen wird.

IAVE konzentriert sich auf vier Kernbereiche: 

Anerkennung des freiwilligen Engagements sowie Unterstützung bei möglichen Tätigkeitsfeldern, Wissensentwicklung und Verbreitung durch Forschung und organisierte Lernaktivitäten sowie Netzwerkaufbau wie beispielsweise durch ihr Global Corporate Volunteer Council (GCVC) oder globales Netzwerk aus nationalen Freiwilligen-Zentren oder schließlich auch durch ihre regionalen und weltweiten Konferenzen sowie virtuell durch ihre Webinare.

MELDEN SIE SICH AN,
UM UPDATES ZU ERHALTEN

Füllen Sie das untenstehende Formular aus, um regelmäßige Updates für die kommende Weltfreiwilligenkonferenz zu erhalten! Sie erreichen uns auch per E-Mail unter [email protected].